Husum und die Kleikuhle : Bürger wehren sich gegen „Stadtbalkon“

shz+ Logo
Umstritten: der geplante „Stadtbalkon“ an der Kleikuhle.
Den geplanten „Stadtbalkon“ an der Kleikuhle nimmt eine neue Initiative aufs Korn.

Die Initiative „Bürger beteiligen sich“ hat Husums Bürgervorsteher Martin Kindl 444 Unterschriften gegen die Bebauung der Kleikuhle mit dem „Stadtbalkon“ überreicht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
25. August 2019, 17:15 Uhr

Husum | Die Initiative „Bürger beteiligen sich“ hat Bürgervorsteher Martin Kindl 444 Unterschriften gegen die Bebauung der Kleikuhle mit dem „Stadtbalkon“ überreicht. Bernd Bednarz, Mitglied des Aktionsbündnisses...

uumHs | eiD attvIineii rrB„üeg gneeitibel shci“ tah oüseertvrrerghB Mrtnia nldiK 444 sntcUhrtirefne egeng eid bngeuaBu der eeKilulkh itm mde „lttadkS“bnao crb.tehrüie

dneBr ,rBnezda liegiMtd sed niAkütesbinsos,dsn ebot,ent edn nrtiheennzecUr ekomm se audrfa ,na sasd die tneebsenedh olelinniM hescernw lnePä eun ettebwre dwrnüe und – zu eienm ehrulitBc dre nestKo – na red ilehluKek eidilhclg enie rreeeaiferrib eRmpa tbeuag rede.w

wsecrBhede canh rraPagaf 1e6 red niGmndneredouge

dilnK thecam rde ittieIvnai eiwgn oHfnfungne afu lrofgE, rphasrcve hedcjo, eid Fatnrneoki rebü edi ozfliifele wrdesBeche cahn rfragPaa 1e6 edr rdenemonedgiGnu zu rimrfeeo.nni

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen