Kran-Arbeiten : Brinckmannstraße ein Nadelöhr

Für diesen Kran musste die Brinckmannstraße halbseitig gesperrt werden.
Für diesen Kran musste die Brinckmannstraße halbseitig gesperrt werden.

Die Brinckmannstraße in Husum musste heute Morgen halbseitig für einen Baukran gesperrt werden. Auf dem Grundstück sollen Mietwohnungen entstehen.

von
23. August 2018, 17:57 Uhr

Für ein paar Stunden musste gestern Vormittag die Brinckmannstraße halbseitig gesperrt werden. Grund war ein Kran, der für den Aufbau eines zweiten Krans auf dem dortigen Baugelände unweit der Woldsenstraße gebraucht wurde. Hier sollen zehn neue Wohnungen entstehen. „Und weil auf dem Grundstück selbst nicht genügend Platz ist, wurde für den Aufbau ein Teil der Straße benötigt“, erläuterte Matthias Matzke vom Ordnungsamt den Hintergrund der Sperrung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen