zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

14. Dezember 2017 | 11:45 Uhr

Breitensport ist die Stärke des TSV

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

shz.de von
erstellt am 06.Okt.2013 | 21:00 Uhr

Vorsitzender Bernd Petersen freute sich: „Unsere Jahresversammlung ist grandios besucht.“ Neben den Ehrenmitgliedern nahmen auch Ostenfelds ehemaliger Bürgermeister Jens Christian und Schulverbandsvorsteherin Jutta Rese aus Winnert teil. Sie habe ihren Urlaub so gelegt, dass sie zur Jahresversammlung in Ostenfeld dabei sein könne, sagte Jutta Rese und erhielt dafür starken Beifall. „Diese Halle ist wichtig für die drei Gemeinden Ostenfeld, Winnert und Wittbek“, sagte die Schulverbandsvorsteherin.

Willi Pauls erhielt die Ehrennadel in Silber für seinen großen Einsatz in der Schützensparte. Mit der silbernen Ehrennadel wurde auch Karl-Heinz Moeskes ausgezeichnet. Seit zehn Jahren leitet er die Tanzsparte und hilft bei vielen Veranstaltungen. Die Silberne erhielt auch Erich Koester, der viele technische Lösungen für die Schützen gefunden hat. Michael Spiegel und Lutz Böker wurden mit der Silbernen für ihren Einsatz für die Jüngsten ausgezeichnet. Sehr umfangreich fiel danach der Bericht des Vorsitzenden aus. 487 Mitglieder kommen aus Ostenfeld, 167 aus Wittbek, 113 aus Winnert und 93 aus anderen Gemeinden. Allerdings müssen nochm als 14 dazu addiert werden, die Anm,elungen kamen erst nach Fertiogstellung des Berichts herein. Erstmals haben die Frauen die Oberhand, 431 weiblichen stehen 429 männliche Mitglieder gegenüber. 292 sind bis 18 Jahre, 184 bis 40 Jahre, 268 bis 60 Jahre und 116 über 60 Jahre alt. Aufgeteilt nach Sparten ergibt sich dieses Bild: Badminton 74 Mitglieder, Handball 218, Schützen 101, Turnen, Aerobic 409, Breitensport Fußball 28, Breitensport Tischtennis 17, Tanzen 24, Förderer 26 Mitglieder. „Auch im abgelaufenen Jahr hat alles reibungslos funktioniert – und das ist ein Beweis für die gute Arbeit aller Beteiligten“, freute sich Bernd Petersen, der bereits seit elf Jahren im Spitzenamt tätig ist. „Der TSV bleibt mit seinem auf Breitensport ausgerichteten Angebot eine wichtige Einrichtung in unseren Dörfern.“ Der TSV trage mit seinen Mitgliedern zur Lebens- und Wohnqualität im Kirchspiel Ostenfeld bei.

Berichte trugen die Spartenleiter Badminton (Daniela Haase), Breitensport (Carsten Hagemann), Handball (Nicole Gildner), Schießen (Sönke Martens), Tanzen (Kalle Moeskes) und Turnen (Petra Hansen) vor. Blumen überreichte Petersen an die zweite Vorsitzende Inge Berns, Kassenwart Peter Saß und Hallen- sowie Gerätewart Hartmut Nissen, der auch den Vereinsbus und den Gemeindebus verwaltet und pflegt. Den umfangreichen Kassenbericht von Peter Saß bezeichnete der Erste als eine beeindruckende Leistung. Jan Junge, der mit Erich Fuchs geprüft hatte, fand lobende Worte, die Entlastungen erfolgten einstimmig.

Die Vorstandswahlen ergaben folgende Besetzungen: Zweite Vorsitzende Inge Bernd, Kassenwart Peter Saß, Beisitzer Michael Tams. Neuer Kassenprüfer ist Erich Koester, Stellvertreter Sven Bütow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen