Besuch auf dem Bauernhof : Bredstedter Schüler mit der Kuh per Du

Gutgelaunt auf dem Bauernhof: Schüler und Lehrer der  5 b. Foto: hn
Gutgelaunt auf dem Bauernhof: Schüler und Lehrer der 5 b. Foto: hn

Avatar_shz von
09. März 2013, 08:59 Uhr

Bredstedt | Die Klasse 5b der Gemeinschaftsschule Bredstedt besuchte den Bauernhof von Jan und Ketel Ketelsen in Oster-Schnatebüll, um sich an diesem außerschulischen Lernort hautnah am lebendigen Objekt mit dem Thema Kuh zu befassen.

Mit der Kuh per Du heißt das Projekt, das Wolfgang Ziriakus 2007 im Kreis Nordfriesland ins Leben gerufen hat. Er ist Biologielehrer der Gemeinschaftsschule Leck und Kreisfachberater für Natur- und Umwelterziehung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Kreis. Unter seiner Leitung erkundeten jetzt auch die neugierigen Schüler aus Bredstedt die Entwicklung vom Kalb bis zur Milchkuh oder zum Mastbullen.

Die Kinder informierten sich über die Haltung im Stall, Futtersorten und die Funktion der Melkanlage. Das Auftürmen der Futtermenge für eine Kuh pro Tag und das Berechnen auf ein ganzes Jahr beeindruckte die Jungen und Mädchen. Ein weiterer großer Augenblick war das Setzen einer Ohrmarke bei einem vor kurzem geborenen Kalb.

Zum Abschluss gab es zur Stärkung Kakao und Joghurt. Die Jugendlichen bedankten sich bei ihren Hofführern mit Applaus. Jan und Ketel Ketelsen hatten gerne alle Fragen beantwortet. Auf der Rückfahrt im warmen Bus wurden die durchgefrorenen Füße wieder aufgewärmt und sich über das Erlebte ausgetauscht. Fazit der Klassenlehrerin Ariana Jannsen: "Das außerschulische Lernen ist eine großartige Sache, und das hier Erlernte und Erlebte wird noch nachhaltiger im Gedächtnis gespeichert."

Unterstützt wurde das Projekt von der VR-Bank Niebüll und den Norddeutsche Verkehrsbetrieben (NVB), die die Anreise per Bus ermöglichten, sowie der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen