Geburt auf dem Festland : Boarding-House in Husum: Eine Wohnung nur für Schwangere von den Inseln

gercke_inga_300_.jpg von 08. April 2020, 16:22 Uhr

shz+ Logo
Manja Bonaventura genießt den Sonnenuntergang auf ihrem Balkon.
Manja Bonaventura genießt den Sonnenuntergang auf ihrem Balkon.

Schwangere von den Inseln ziehen vor der Geburt in ein Boarding-House, um es rechtzeitig in den Kreißsaal zu schaffen.

Husum | Da sitzt sie nun – hochschwanger, allein, in einer fremden Stadt. Nach tränenreichem Abschied von ihrem Mann wohnt Manja Bonaventura seit zwei Tagen in dem kleinen Appartement Nummer 68 im sechsten Stock eines Hochhauses ganz in der Nähe des Husumer Klinikums. Zwei Zimmer, Bad und eine Pantryküche. Alles  spartanisch eingerichtet. Keine andere Wahl Ab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen