zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

11. Dezember 2017 | 18:21 Uhr

Beliebter Treffpunkt zum Spielen und Toben

vom

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

St. Peter-Ording | So viele Kinder hat das Kinderspielhaus in St. Peter-Ording an zwei aufeinander folgenden Tagen bisher wohl noch nie gesehen. Aber das war auch kein Wunder: Große Geburtstagsparty war angesagt. Zehn Jahre ist das Kinderspielhaus nun bereits erste Adresse für Familien. Es ist ein Kinderparadies mit einem Kaufmannsladen, einem Bällebad mit Rutsche, Kletter- und Spielgeräten und vielen Spielsachen. Aber nicht nur das: Es wird gebastelt, gebacken, erzählt und vorgelesen. Es gibt Aktionen und Mitmachtage, Puppentheater und Vorführungen. Seit diesem Jahr ist auch das Außengelände mit der neuen Sand-Matschanlage nutzbar. Zur Dorfstraße hin bietet ein Zaun Schutz, um auch draußen sicher und dauerhaft spielen zu können.

Zum kleinen Jubiläum hatte das Team um Nicole Henfling ein buntes Programm vorbereitet mit dem Sänger Grünschnabel, dem Duo "Fug & Janina" sowie Kristian mit Krone und Hund. Im Buddelschiff konnten die Kinder auf Schatzsuche gehen, beim Glücksrad schöne Gewinne drehen und bei der Popcornschlacht darum "kämpfen", wer zuerst mit der gefüllten Tüte vom Tresen gehen konnte. Das Veranstaltungsteam der Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording animierte, schminkte und passte auf, dass keinem Kind etwas passierte. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Musikzug Eiderstedt unter Leitung von Clemens Grosse. Selbst das Wetter spielte an beiden Tagen mit. Barbara Falk aus Achern/Orthenau-Kreis bei Offenburg im Badischen brachte es für ihre Familie mit einer Tochter und zwei Jungen im Alter von sechs, elf und 14 Jahren so zum Ausdruck: "Was hier für die Familien gemacht wird, finde ich einzigartig. Das Spielhaus ist klasse - wir haben unsere Kinder diese Woche kaum mehr zuhause gesehen. Und schön ist, dass es das kostenlos gibt." Auch vom kulturellen Angebot der verschiedenen Einrichtungen am Ort war sie angetan.

Tourismus-Direktor Rainer Balsmeier eröffnete die Veranstaltung. Er erinnerte daran, dass Kinderspielhaus einst das Feuerwehrgerätehaus war. Die Gemeinde investierte damals 84 000 Euro. Nestlé Schöller hat dieses Vorhaben von Anfang an unterstützt und damals mit 55 000 Euro gefördert. Der Auftritt der Bundeswehr Big Band 2012 brachte dann Geld für die Gestaltung des Außengeländes. Schmidt-Spiele ist seit 2013 Koopera tionspartne. Balsmaier betonte die Bedeutung solcher starken Partner und dankte ihnen für dieses Engagement, das gerade auch an diesen beiden Tagen sichtbar war. Er dankte auch dem Team, das früher von Rosi Lühr und heute von Nicole Henfling geleitet wird. Das Veranstaltungsteam der Tourismus-Zentrale schloss er in seinen Dank ein wie die Partnerschaft mit dem Westküstenpark und seit diesem Jahr auch mit dem "Fun Center Husum". Das von montags bis freitags geöffnete Haus wird ferner aus der Kurabgabe finanziert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen