Badespass in St. Peter-Ording : Bei Regenwetter geht es in die Dünen-Therme

Geduldig warten die Badelustigen auf Einlass in die Dünen-Therme.
Foto:
Geduldig warten die Badelustigen auf Einlass in die Dünen-Therme.

Draußen regnet und stürmt es, drinnen herrschen Wohlfühl-Temperaturen: Die Dünen-Therme in St. Peter-Ording lockt derzeit die Urlauber in Massen an.

shz.de von
29. Juli 2015, 07:00 Uhr

Mit ihren Riesen-Rutschen, dem Wildwasserbach und der Saunalandschaft ist die Dünen-Therme in St. Peter-Ording bei dem derzeitigen Regenwetter eine besonders beliebte Alternative zum Strand. Das zeigt die lange Schlange vor der Kasse. Die aufwendige Modernisierung vor zwei Jahren macht sich bezahlt. Mehr als 2000 Besucher kommen zurzeit ins Freizeit- und Erlebnisbad. „Hoffentlich sind wir unter dem Dach, bevor es zu regnen anfängt“, sagte eine elfjährige Schweizerin beim Warten auf Einlass. Zusammen mit ihrer Schwester und ihren Eltern, sie kommen aus der Nähe von Schaffhausen, macht sie Urlaub an der Nordsee.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen