Buntes Familienprogramm : Bauernmarkt lockt nach Viöl

Neben dem bunten Rahmenprogramm gibt es auch wieder die verschiedensten Rinderrassen zu sehen.
Neben dem bunten Rahmenprogramm gibt es auch wieder die verschiedensten Rinderrassen zu sehen.

Nach einem Jahr Pause gibt es am Sonntag (10. Mai) in Viöl wieder den beliebten Bauernmarkt. Der Programm-Schwerpunkt richtet sich an Familien mit Kindern, aber auch verschiedene Rinderrassen sind dort zu bestaunen.

von
09. Mai 2015, 07:00 Uhr

„Klein und knuffig“ soll er werden, der Bauernmarkt in Viöl, zu dem der Handels- und Gewerbeverein für Sonntag (10. Mai) nach einem Jahr Pause wieder einlädt. Mit liebevoll zusammengestellten Programmpunkten soll das Volksfest zu seinem ursprünglichen Charme zurückfinden. Marga Erichsen, die den Bauernmarkt seit 20 Jahren organisiert, hofft, dass er zu einem schönen Event wird, auf dem sich Familien mit Kindern wohlfühlen.

Denn auch ohne Flohmarkt und ohne zusätzliche Aktivitäten auf dem Sportplatz kann sich das Programm sehen lassen, das um 10 Uhr in der Kirche von Pastor Jens Augustin mit einem Gottesdienst eingeläutet wird. Begleitet von Jagdhornklängen wird das Fest um 10.45 Uhr am Feuerwehrhaus eröffnet. Mit dabei sein will auf jeden Fall die neue Lammkönigin, deren Proklamation tags zuvor auf Nordstrand geplant ist, sowie Kreispräsident Heinz Maurus, Bürgermeister Heinrich Jensen, vom Kreisbauernverband Melf Melfsen und Christian Zehle als HGV-Vorsitzender.

Ab 11 Uhr gibt es Leckereien vom Grill und ab 12 Uhr wird der TV-Koch Rainer Sass vor Ort sein. Dass es in seiner mobilen Open Air-Küche bei der Zubereitung köstlicher Lamm-Spezialitäten heiß hergehen wird, steht außer Frage, zumal die Show den ganzen Tag über aufgezeichnet werden soll und voraussichtlich am 17. Mai, 16.30 Uhr, in der NDR-Sendung „Sass: So isst der Norden“ zu sehen sein wird.

Und weil der 10. Mai zugleich Muttertag ist, werden einige ehemalige Lammköniginnen – nach einem 13 Uhr-Stopp am Feuerwehrhaus – über das Gelände schlendern, die Mütter in der Menge ausfindig machen und sie mit Rosen überraschen.

Ein Höhepunkt sind auch die musikalischen Darbietungen in der Kirche: Um 14 Uhr singt dort der Viöler Kinderchor und um 15 Uhr gibt das Ensemble „Klangträumer“ Einblicke in sein vielfältiges Repertoire.

Musik „op Platt“ erklingt um 14 und 16 Uhr im Feuerwehrhaus: „De Inspringers“ sorgen dort für Stimmung. Und zum Ausklang gibt der Feuerwehrmusikzug von 17 bis 18 Uhr ein Konzert.

Den ganzen Tag über gibt es ein buntes Rahmenprogramm. Neben der Landesschau und der Siegerehrung der Rinder werden auf der Grünfläche ab 10 Uhr Schaubilder und eine Rasseschau der Pferde zu sehen sein. Ein Seiler fertigt Taue an, während die Kinder auf Ponys ihre Runden drehen oder im Streichelzoo „tierisch“ auf Tuchfühlung gehen. Zudem wartet auf die Kleinsten im Feuerwehrhaus ein wahres Spieleparadies mit Spielmobil, Kinderschminken und lustigen Kaspergeschichten.
Derweil zeigen in der Erich-Wobser-Halle Kunsthandwerker ihre schönsten Stücke. Zudem ist ein Imker vor Ort – mit einem lebenden Bienenvolk. Rundfahrten im Planwagen, Produkte vom Bauernhof und ein Landfrauen-Café runden das Programm ab. Wer mit dem Auto kommt und entspannt parken möchte, der sollte den ausgewiesenen Parkplatz an der B 200 hinter der Tankstelle nutzen.







 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen