zur Navigation springen

K 62 bei Schwesing : Auto überschlägt sich - 38-Jährige wird schwer verletzt

vom

Eine Frau kam mit ihrem Auto von der Straße ab. Nach dem Unfall war die K 62 eine Stunde lang voll gesperrt.

Schwesing | Bei einem sehr schweren Verkehrsunfall zur Rush-Hour-Zeit bei Schwesing ist eine 38-jährige Nordfriesin schwer verletzt worden. Sie fuhr auf der K 62 – das ist die berühmte „Natostraßee“, die die Verbindung zwischen der B 200 und der B 201 herstellt – von Schwesing aus kommend. In Höhe des Flugplatzes kam sie gegen 17.30 Uhr aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab. „Die rechte Bankette ist auf einer Länge von 100 Metern aufgewühlt“, bestätigte Polizeisprecherin Diana Rieck vor Ort.

Das Fahrzeug überschlug sich dabei – ob ein- oder mehrmals ist noch nicht geklärt – und blieb quer zur Fahrbahn auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde eingeklemmt. Die 38-jährige Nordfriesin erlitt sehr schwere Verletzungen – vornehmlich im Bereich des Kopfes – und einen stärkeren Blutverlust.

Mit dem Rettungsassistenten Lars Christophersen, der lange Zeit in der Leitstelle Nord die Einsätze dirigierte und jetzt die Leitung der Flüchtlingsaufnahmestation Seeth innehat, war sofort ein Profi-Rettungsdienstler vor Ort; ein weiterer Ersthelfer sprang beherzt hinzu. Die Leitstelle Nord alarmierte umfangreich: Insgesamt 34 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst eilten zur Unfallstelle.

Nach längerer intensiver Versorgung vor Ort konnten Notarzt und Rettungsteam die Frau in eine Klinik verlegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 09.Dez.2015 | 20:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert