zur Navigation springen

In Sankt Annen : Auto landet im Graben - Zwei Schwerverletzte

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein 58-Jähriger fährt zu schnell - und kommt von der Straße ab. Bei Autoinsassen müssen in die Klinik.

shz.de von
erstellt am 16.Dez.2015 | 10:44 Uhr

Sankt Annen | Bei einem schweren Verkehrsunfall in Sankt Annen wurden am Dienstagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt. Beide wurden laut Polizei ins Husumer Klinikum gebracht.

Gegen 15.50 Uhr war der Fahrer eines Handwerkerfahrzeugs auf der Landesstraße 146 in Höhe Österfeld 6 aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen. Sein Auto landete im Graben. Der 58-jährige Fahrer aus dem Kreis Nordfriesland und sein 39-jähriger Beifahrer aus Schleswig wurden bei dem Unglück schwer verletzt, der Ältere unter anderem einen Armbruch.

An dem Ford Transit entstand erheblicher Sachschaden, das Fahrzeugmusste durch einen Abschlepper geborgen werden, so die Polizei.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert