B200 bei Immenstedt : Auto kollidiert mit Pferd – eine Verletzte

shz+ Logo
Die Bilder des Unfalls zeugen von der Stärke des Aufpralls.

Die Bilder des Unfalls zeugen von der Stärke des Aufpralls.

Das Pferd wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass es noch vor Ort starb. Die Straße musste gesperrt werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
15. Dezember 2019, 08:52 Uhr

Immenstedt | Am Samstagabend gegen 17.15 Uhr wurde über Notruf ein auf der B200 bei Immenstedt laufendes Pferd gemeldet, zwei Streifenwagen fuhren daraufhin in die angegebene Richtung. Unterwegs erreichte die Beamten...

Imentsdemt | mA nmaegabtasSd neegg 1157. hrU rdwue rbeü Noruft nei ufa der 2B00 ebi smedItemnt feuanedls drPef m,eteegdl zeiw wreanefigeSnt nrfheu afiahrdun in ied gbaeneeneg .itcnRhug

esUgternw ecthirere edi Beteman ndan eid endlgMu nov emien srhwcene are,Vhrksulflne dre hics otrd metiiwterlel gietnere thtae: sad ePrfd wra in asd uAto ereni nuengj renarihF sua dem seKri grbeeslwgcsnuSF-hli fneeau.gl hNca mde talaullrFnprfao uedwr ads reTi rucdh eid ufLt dsueelergcth dnu ttzersü ni neeni nenbe red etSßra eelngndei eniefter ndu reelületsasngwf b.nrGea

ieD Frnrahei lriett eehlihercb egntVzeu.nrel asD rPdef bastr na rde sktüUsecg.lelln

reD tero iansNs dre enrhiaFr wrude ibe dem Apllrfua ehsr swrehc cgsbä,itdhe ied nertoscbFieh terrzbsa ndu ide teesagm tFntroarepi rweud eebons dtneekiücgr wie asd aD.ch

0B02 nevübeerrodgh voll epgrtres

inE gesorß oLb epsrhcna ied lsnePtiizo erüeggnbe edn rotosf erztbhe ckandepunez nrtesfrleEh aus: rrmheee enujg Afhtrouera ttahen sotrfo aag,elhennt hsic mu ide tzrelevet aFihnrre mregemtkü dun edn utNorf urz lenrtzena tsttRnlseeeugeillt droN in raHreiels wegh.täl

inE Rggwnnseetuat des sdkaLiensre iltee an end Urtollnf,a zeiw snwbnueegazingefarSttnee etprenrs eid 00B2 äznuscht ollv dun itelenet end Vhererk nadn hrnwdäe dre tsnänche enStud igeelhewicsst an rde Ullaetlfnlse ovierb. eeiDs beandf sich mi eücnheEsuirimnbndg der rupreOdel ßrae,St edi an eesrid Seltel mti edr B002 trmfnz.temsiafu

LTMHX olBck | nhruimtoloitalcB rfü  etrAilk

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert