zur Navigation springen

Erfolgreiche Prüfung : Auszeichnung für Tönninger Tourist-Info

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Das Team der Tourist-Info freut sich: Für drei weitere Jahre darf es sich mit dem Qualitätssiegel des Deutschen Tourismusverbandes schmücken. Undercover wurde das Angebot geprüft.

Alles richtig gemacht haben Tönnings Direktor der Tourist- und Freizeitbetriebe, Torsten Kreß und sein Team mit Kerstin Storm als Service-Leiterin, Caro Kühn, zuständig für Marketing und Service, sowie der Auszubildenden Alicia Koppin. Für weitere drei Jahre hat der Eigenbetrieb der Stadt die Qualifikation „i-Marke“ des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) erhalten. Urkunde und Siegel machen deutlich, dass im Haus ein exzellenter Service Trumpf ist. Alle drei Jahre müssen sich die Mitarbeiter den strengen Überprüfungen stellen, bevor die Zertifizierung weiter verlängert wird. Dazu erscheinen die Prüfer inkognito und unangekündigt. Sie prüfen das Erscheinungsbild der Tourist-Info (TI) von außen und innen, den Service am Counter, das Informationsangebot und Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter. Weitere Mindestkriterien müssen zudem erfüllt werden, wie beispielsweise ein barrierefreier Zugang, Parkplätze in unmittelbarer Nähe, gut leserliche Informationen zu Öffnungszeiten inklusive Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse der TI, kostenlose Informationen über den Ort und die Region sowie ÖPNV, Hinweise zur Unterkunft in einem Schaukasten, Hinweise auf die Sehenswürdigkeiten und öffentlich zugängliche Toiletten in der Nähe.

„Für eine Stadt wie Tönning, die vom Tourismus lebt, ist ein solches Qualitätssiegel sehr wichtig“, sagte Bürgermeisterin Dorothe Klömmer. Eine Überprüfung durch unabhängige Fachleute sei daher ein selbstverständlicher Anspruch. Was würde es nützen, ergänzte Torsten Kreß, wenn die Vermieter das Beste für ihre Gäste bieten, aber der Service der Tourist-Info nicht stimmig wäre.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert