zur Navigation springen

Qualitätsquartiere gefragt : August bereits ausgebucht

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Saison in der Hafenstadt Tönning fing sehr verhalten an, doch der August ist bereits jetzt ausgebucht. Die Feriengäste legen zudem immer mehr Wert auf hochwertige Quartiere, sie sollten zertifiziert sein.

Einen Zwischenbericht zur laufenden Saison 2015 gab Tönnings Tourismus-Direktor Torsten Kreß vor dem zuständingen Fachausschuss ab. Die Vorsitzende, Kirsten Schlickert, hatte ihn eingeladen. „Im Moment sind die Anfragen sehr verhalten. Die Saison fing nicht gut an“, erklärte er. Pfingsten sei erfreulicherweise komplett ausgebucht gewesen. Der August sei schon jetzt ausgebucht. Auffällig sei, dass immer mehr Gäste nach Qualitätsstandards der Quartiere fragen. „Es ist wichtig, dass sich Vermieter zertifizieren lassen“, so Kreß.

Auch der Tourist-Betrieb selbst habe mehrere neue Zertifizierungen erworben. Drei Mitarbeiter und eine Auszubildende kümmern sich um die Belange der Gäste. Bis 2017 sei Tönning noch als Luftkurort anerkannt. Danach müsse ein neuer Antrag nebst Gutachten vorgelegt werden.

Das Gastgeberverzeichnis, ein Urlaubsbegleiter und eine Erlebniskarte sind neu aufgelegt worden, ebenso ein Prospekt für Kinder, von Kindern der Grundschule am Ostertor im Rahmen eines Projektes erstellt, sowie ein Reiseführer für dänische Gäste, die die Eiderstadt vermehrt besuchen. „Ich danke der Vorsitzenden. Sie hat alles in die dänische Sprache übersetzt“, so Kreß. Auch eine französiche Ausgabe ist in Planung. Weitere Informationsbroschüren beschäftigen sich mit dem Freibad, dem Multimar Wattforum und den Fahrradwegen auf Eiderstedt. Im Bereich Merchandising gebe es neue Tönning-Aufkleber, ein Hörbuch, Anstecker und das Tönning-Spiel. Für Ausflugsfahrten mit den Schiffen wird das Online-Geschäft immer wichtiger. Ansonsten sei die Stadt auf allen wichtigen Messen vertreten. Die Zusammenarbeit mit der Lokalen-Tourismus-Organisation St. Peter-Ording/Eiderstedt (LTO) laufe hervorragend. „Der Werbeausschuss ist sehr aktiv. Tönning ist überall dabei“, so Kreß.

Gut angenommen wird der kürzlich eröffnete Generationenplatz am Freibad. Auch junge Leute nutzen ihn. Dank gebühre den im Seniorenbeirat aktiven Freiwilligen für die Mitplanung und Ausrichtung der Eröffnungsfeier. Erfreulich ist, dass ein neuer Betreiber für den Kiosk am Freibad gefunden worden sei. Es handelt sich um ein junges Unternehmerpaar. Es ist auch für die Aufsicht der öffentlichen Toiletten und den neuen Badewagen, der in Kürze kommen wird, zuständig.

Am 1. August findet das DLRG/NIVE-Strandfest statt, kündigte Kreß an. Als Premiere wird es vom 4. bis 6. September im Packhaus ein Kulturprogramm und eine Ausstellung geben. Die Mitglieder des Fördervereins haben große, stromsparende LED-Leuchten beschafft. Sie können das Packhaus zu verschiedensten Anlassen in den schönsten Farben erstrahlen lassen. In diesem Jahr ist wieder Krabbenpulen angesagt sowie am 1. August das Packhaus-Festival mit der Gruppe Illegal 2001 als Highlight. Das Mondschein-Kino vom 7. bis 9. August und das Weihnachtsereignis dürfen natürlich im Jahresablauf nicht fehlen. Der Fremdenverkehrsverein Tönning startet wieder vier Musikabende auf dem Marktplatz, am 24. Juni, 8. Juli, 22. Juli und 5. August. Auch der Pole-Poppenspäler-Wagen an der Kirche ist 2015 im Einsatz.

Schließlich informierte Bürgermeisterin Dorothe Klömmer, dass die Ehrenamtler des Fördervereins Meerwasser-Freibad einen Planer mit der Kostenermittlung wegen einer zusätzlichen Solarheizung beauftragt haben. Das sei so auch von der Stadtvertretung abgesegnet worden. Es soll versucht werden, die Saison durch eine bessere Wärmeversorgung zu verlängern. Die Kosten wird der Verein tragen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen