zur Navigation springen

Im Flohmarkt-Fieber : Auf der Jagd nach tollen Schnäppchen

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Hallen-Saison der Flohmärkte in Bredstedt neigt sich dem Ende zu. Am 9. März findet der letzte Markt in der ehemaligen BGS-Halle statt. Ab April bauen die Anbieter dann ihre Stände wieder unter freiem Himmel auf.

Stöbern und Feilschen an 80 Ständen war beim vorletzten Hallen-Flohmarkt der Winter-Saison in der ehemaligen Bundesgrenzschutz-Halle in Bredstedt angesagt. Viele Menschen aus der Stadt und dem Umland zog es gestern bei dem stürmischen Wetter in das Gebäude an der Dörpumer Straße.

„Ich liebe Flohmärkte. Ein tolles familiäres Ambiente ist das hier. Das macht Spaß“, freute sich Anke Markowski aus Flensburg. Zufällig, so berichtete sie strahlend, sei ihr Blick auf drei Hundertwasser-Drucke gefallen, und die habe sie zum Schnäppchen-Preis von acht Euro bekommen. Sie sollen nun einen Ehrenplatz in ihrem Wohnzimmer bekommen. Rein zufällig hatte die Flensburgerin von Bekannten von der Veranstaltung gehört. Der Langenhorner Hellmut Lorenzen fand eine Vase zum Knüllerpreis von zwei Euro. So etwas könne man immer gebrauchen,schmunzelte er.

Auch die fahrenden Hobby-Händler zeigten sich durchweg zufrieden. „Ich bin das erste Mal hier und einiges losgeworden“, so Martha Bugowski aus der Nähe von Heide. Sie hatte nach ihrem Umzug den Boden entrümpelt und bot nun Porzellan und Spielsachen an. Mit dabei war auch Sonja Petersen, die ehrenamtlich im Bredstedter Jugendzentrum arbeitet. Sie bot eine bunte Palette von Sachen an, die Kinder und Jugendliche aus dem JZ zusammengetragen hatten. „Alle Einnahmen gehen zugunsten des Winderthofes in Lütjenholm“, erklärte Sonja Petersen. Die junge Leute wollen die Einrichtung, in der verwaiste und in Not geratene Tiere aufgenommen werden, unterstützen.

„Die Flohmärkte in Bredstedt haben sich zu einer festen Größe entwickelt“, freute sich Organisator Torsten „Toshi“ Humfeldt. Dass es gestern besonders boomte, führte er unter anderem auch auf das stürmische Wetter zurück. An einem solchen Tag seien vor allem auch Familien froh, ein nettes Ausflugsziel im Trockenen und Warmen zu haben.

Am 9. März wird der nächste und letzte Hallen-Flohmarkt dieser Winter-Saison starten. Weiter geht es dann am 13. April, wenn es im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntages in Bredstedt wieder heißt: Auf zur Schnäppchen-Jagd. Dann aber im Freien – bei hoffentlich angenehmen Frühlingstemperaturen.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen