Circus Krone : Attraktionen unter der Zeltkuppel

Elefanten-Dressur bei Krone – außerdem gibt es noch Raubkatzen und Seelöwen zu sehen.
Foto:
Elefanten-Dressur bei Krone – außerdem gibt es noch Raubkatzen und Seelöwen zu sehen.

Der Circus Krone kommt in die Storm-Stadt – mit zahlreichen Wildtier-Dressuren und vielerlei artistischen Höchstleistungen. Er gastiert auf dem Messeplatz.

shz.de von
27. Juli 2015, 15:00 Uhr

Bereits anno 1905 ist der Circus Krone aus einer „reisenden Menagerie“ entstanden – das 110-jährige Jubiläum begeht Europas größter Zirkus jetzt mit einer bundesweiten Tournee, die von Sonnabend, 1. August, bis Mittwoch, 5. August, auch in Husum Station macht.

Unter dem Motto „Evolution“ präsentiert Krone einen Mix aus klassischem Zirkus und moderner Show, der auch die Entwicklung der eigenen Geschichte widerspiegelt. „Wir haben das Beste aus der internationalen Zirkuswelt engagiert, das der Familie unverfälschte Unterhaltung in Vollendung bietet, Tradition und Vision in einem“, sagt Markus Strobl vom Marketing. Allein für Kostüme, Requisiten, Licht und Musik wurden mehr als 500.000 Euro investiert. 54 Artisten aus 14 Nationen und fünf Kontinenten wirken mit.

In einem Programm der Superlative gibt es eine echte Luftsensation aus Amerika zu sehen, eine Mischung aus Fliegendem Motorrad und Mondlandung. Der „König der Löwen“ präsentiert seine prachtvollen Raubkatzen in einer Dressur-Schau. Krones gigantische Elefantenherde, die Pferde-Freiheitsdressuren von Juniorchefin Jana Mandana, eine Klassische Hohe Schule im Csardas-Rhythmus, eine Exoten-Parade im Safari-Stil und Seelöwen sind außerdem im circensischen Teil des 180-Minuten-Programms zu sehen. Nicht zu vergessen die fliegenden Papageien live unter der großen Zeltkuppel.

Riskante Balancen auf dem Todesrad, dargeboten von Crazy Wilson, elegante Jonglagen im Torero-Stil, die stärksten Männer der Mongolei, ein Fliegendes Trapez der Sonderklasse und preisgekrönte Seilsprung-Akrobatik sind artistische Höhepunkte. Für den nötigen Spaß zwischen all den Attraktion sorgen der unvergleichliche Fumagalli mit seinem Bruder Daris, einem Meister der 1000 Späße und 1000 Lacher, sowie Weißclown Tonito Alexis.

Der bekannte amerikanische Choreograph Gene Reed zeichnet für die Inszenierung verantwortlich. Die stimmungsvolle und farbenprächtige Lichtregie kreierte Celestino Munoz.

Für das Publikum wird ein großes, bis zu 4000 Personen fassendes Spielzelt auf dem Neuen Messeplatz aufgebaut, parallel zur Zeltstadt für 400 Mitarbeiter, 200 Tiere und eigenem Technikpark. Täglich gibt es zwei Vorstellungen: Premiere ist am Sonnabend um 15.30 und um 20 Uhr. Am Sonntag öffnet der Zirkus um 14 und um 18 Uhr seine Pforten. Und Montag und Dienstag finden die Vorstellungen um 15.30 und 20 Uhr statt. Am Mittwoch, dem letzten Gastspieltag, gibt es nur eine Vorstellung um 15.30 Uhr.

Karten sind in der Geschäftsstelle unserer Zeitung am Markt 23, in der Buchhandlung Liesegang, Krämerstraße 12, im Reisebüro Biehl, Neustadt 6, sowie in den anderen bekannten Vorverkaufsstellen und unter der Kassen-Hotline 01805/ 247287 erhältlich. Und wer umsonst dabei sein will: Wir verlosen fünf mal zwei Karten für die festliche Abendpremiere am Sonnabend, 1. August, um 20 Uhr. Einfach eine Postkarte mit dem Stichwort „Circus Krone“ schreiben an Husumer Nachrichten, Redaktion, Markt 23, 25813 Husum. Einsendeschluss ist Mittwoch, 29. Juli (Poststempel). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden nach der Auslosung telefonisch informiert und können sich die Karten in der Redaktion abholen.

Zudem machte der Zirkus der Stadt ein Geschenk: Direktorin Christel Sembach-Krone ließ 300 Freikarten für Sozialbetreute und Heimkinder überreichen. Die Ehrenkarten, deren Ausgabe über die Stadtverwaltung erfolgt, gelten für die Nachmittags-Vorstellung am Montag.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen