24-Stunden-Lauf auf dem Jahnsportplatz : Atemlos durch Tag und Nacht

Zieleinlauf: Die Zuschauer feuerten die Läufer noch einmal tüchtig an.
Zieleinlauf: Die Zuschauer feuerten die Läufer noch einmal tüchtig an.

Alle zwei Jahre wieder: 421 Sportler beteiligten sich am 24-Stunden-Lauf auf dem Husumer Jahnsportplatz. Sie liefen fast 13.000 Runden.

shz.de von
13. Juli 2015, 07:00 Uhr

„Der 24-Stunden-Lauf, den wir schon seit 20 Jahren alle zwei Jahre initiieren, war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung“, so Detlev Hansen, Vorsitzender des TSV Husum 1875. 400 Läufer in 19 Teams sowie 21 Einzelstarter beteiligten sich. Viele Zuschauer ermutigten sie zum Durchhalten – und während der letzten Runden war auf dem Jahnsportplatz bezeichnenderweise das Lied „Atemlos durch die Nacht“ zu hören. „Es entwickelte sich bei den Läufern ein großes Gemeinschaftsgefühl, der Lauf stellt sich wie ein großes Familientreffen dar“, so Hansen. Insgesamt wurden 12.708 Runden gelaufen, das entspricht einer Gesamtstrecke von 5083,2 Kilometern. Einzel-Gesamtsieger wurden Thorsten Themm (355 Runden) und Rita Brämer (335 Runden).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen