Ahrenshöft : Amtsumlage verdoppelt

Der Sitz der Amtsverwaltung in Bredstedt.
Der Sitz der Amtsverwaltung in Bredstedt.

Ahrenshöfts Bürgermeister kritisiert den Anstieg des Beitrages in zehn Jahren von 56.000 auf 120.000 Euro.

von
08. März 2018, 11:30 Uhr

Nicht verstummen will die Kritik an der Entscheidung des Amtsausschusses vom Februar. Dieser hatte mit 17 Ja- und zwölf Nein-Stimmen, bei einer Enthaltung, beschlossen, einen hauptamtlichen Amtsdirektor einzustellen, auf eine Ausschreibung zu verzichten und im April den bisherigen Leitende Verwaltungsbeamten zu benennen (wir berichteten).

„Das war eine riesengroße Fehlentscheidung“, kommentierte Bürgermeister Manfred Peters in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung den Beschluss des Amtsausschusses grundsätzlich. Er berichtete von einer hitzigen Debatte. „Ich bin ein Freund des Ehrenamtes“, brach er eine Lanze für die bisherige Praxis, die anfallenden Aufgaben auf einen ehrenamtlichen Amtsvorsteher und seine Vertreter zu verteilen. Gleichzeitig bedauerte er: „Doch von 20 amtierenden Bürgermeistern werden zehn aufhören. Und von dem Rest war niemand bereit die Aufgaben zu übernehmen. Da ist jetzt nichts mehr dran zu ändern. Ich hätte es sehr gerne gesehen, wenn das Ehrenamt gestärkt worden wäre.“ Und zu seinem Abstimmungsverhalten: „Ich bin aber sicher, ich habe in eurem Sinne entschieden.“

Kritik übte Manfred Peters auch in anderer Hinsicht. „Wir haben uns vor zehn Jahren dem großen Amt angeschlossen, obwohl wir es nicht nötig hatten. Wir sind diese Ehe eingegangen, es sollte alles billiger werden.“ Stattdessen sei die Amtsumlage für die Gemeinde Ahrenshöft von 56.000 Euro im Jahre 2008 auf jährlich 120.000 Euro im Jahre 2017 angestiegen. „Wir reden hier von Mehrkosten in Höhe von 100.000 Euro – machen wir uns nichts vor“, so Peters.

Themen in Kürze

❍ Baugebiet: Die Gemeinde hofft, zehn Grundstücke ausweisen zu können. „Die Unterlagen sind unterwegs. Wir sind Optimisten“, so Bürgermeister Manfred Peters.

❍ Vertrag: Einstimmig passierte der II. Nachtrag zum öffentlich-rechtlichen Vertrag des Schulverbandes Mittleres NF (wir berichteten) auch dieses Gremium.

❍ Sommertour: Die Vorbereitungen für die Stadt-/Amtswette der NDR-Sommertour – sie wird am 21. Juli aus Anlass des zehnjährigen Amtsjubiläums live aus Bredstedt übertragen – laufen. Die Wette steht „so ziemlich“, wird jedoch erst am Montag vor dem Termin bekanntgegeben.

❍ Statistik: Im vergangenen Jahr gingen in Ahrenshöft zehn Bauanträge für Häuser, Ställe und Schuppen ein (Bredstedt: 60, Langenhorn: 65).

❍ Anträge: Folgende Vereine werden auch im laufenden Jahr auf Antrag finanziell unterstützt: Landfrauen (100 Euro), DRK (200 Euro), Schützen und Ringreiter (200 Euro), Wilde Liga (200 Euro), Sozialverband (100 Euro), Nordfriesischer Verein (Mitgliedschaft) und Verein zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements (Mitgliedschaft)

❍Termin: Die Putz-Aktion „Saubere Feldmark“ findet in Ahrenshöft am Sonnabend, 7. April, statt. Beginn ist um 9.30 Uhr am Backhaus.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen