Alle Planstellen bleiben erhalten

Die Regionalschule wird weiterhin mit 20 Lehrern arbeiten

Avatar_shz von
20. Mai 2011, 07:57 Uhr

NOrdstrand | Alles im grünen Bereich: Positive Berichte gab es in der Sitzung des Jugend-, Sozial-, Schul- und Sportausschusses Nordstrand. Die Vorsitzende, Janina Nielsen, erklärte: "Alle Spielplätze auf Nordstrand sind top in Ordnung." Der Technische Überwachungsverein (TÜV) habe nur kleine Mängel auf dem Schulspielplatz endeckt. Die habe der Hausmeister selbst beheben können.

Erfreuliches hatte auch die Schulleiterin der Herrendeichschule, Dörte Woydack, zu verkünden. Dank des Umstands, eine Regionalschule auf einer Insel zu sein, stehe die Bildungseinrichtung auf festen Füßen. Anders als bei etlichen Schulen auf dem Festland, würden auf Nordstrand keine Planstellen gestrichen. Derzeit unterrichten 20 Lehrkräfte an der Schule. "Wir widmen uns auch gern der Ausbildung künftiger Lehrer. In den vergangenen Monaten haben zwei Referendare ihre Prüfung mit Note eins abgelegt", erklärte die Schulleiterin nicht ohne Stolz. 186 Schüler besuchen die Regionalschule derzeit, auch nach den Sommerferien wird sich das nicht großartig ändern. 20 Abgängern stehen dann 18 Neulinge gegenüber. Bei der Gemeinde bedankte Dörte Woydack sich für die gute Zusammenarbeit. Wenn es um notwendige Investitionen gehe, hätten die Verantwortlichen immer ein offenes Ohr. So sei etwa erst kürzlich ein Flachbildfernseher angeschafft worden. Damit könnten die Schüler gezielt mit ihren Lehrern Sendungen zu aktuellen Themen ansehen, um diese im Unterricht zu verarbeiten. Zur gemeinsamen Nutzung mit der Gemeinde wurde zudem ein neuer Kopierer gekauft, nachdem das alte Gerät defekt und nicht mehr zu reparieren gewesen sei. Die Schulbücherei ist in die obere Etage umgezogen, der bisher dafür verwendete Raum werde renoviert und solle künftig das Sekretariat der Schule beherbergen.

Das Schulfest am 28. Mai soll erstmals nach einem Schüler- und Elternbeschluss nur für die Grundschüler stattfinden. Die Jahrgänge ab der fünften Klasse werden ersatzweise am 30. Mai zum Hansapark Sierksdorf fahren.

Auch der Jugendtreff, der jeweils montags zwischen 16 und 20 Uhr im Feuerwehr-Gerätehaus stattfindet, laufe gut, so Betreuerin Bärbel Reinhold. Zwischen zwölf und 16 Jugendliche seien regelmäßig dabei. In Eigeninitiative hatten sie den Raum kürzlich umgestaltet und grundgereinigt. Für die Sommerferien wird nun ein Programm ausgearbeitet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen