zur Navigation springen

Feuer in Bredstedt : Alarm mitten in der Nacht

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Der Dachstuhl ist komplett ausgebrannt, das Haus in der Bredstedter Straße Am Mühlenberg unbewohnbar. Das Feuer war in der Nacht zu Sonntag, 6. September, ausgebrochen. Die Ursache ist noch unbekannt.

Feueralarm in der Straße Am Mühlenberg in Bredstedt: Als die Feuerwehr anrückte, schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem Dachstuhl. Am frühen Sonntag, 6. September, gegen 2.30 Uhr hatten Nachbarn die Leitstelle alarmiert. Vermutlich weil die Jalousien des unbewohnten Hauses geschlossen waren, hatten sie das Feuer erst bemerkt, als es bereits längere Zeit brannte. Als die Bredstedter Wehr eintraf, strahlte die Hitze bereits gefährlich auf die Nachbarhäuser ab, Fensterscheiben platzten. Die Bredstedter Wehr kümmerte sich um die Löscharbeiten an der Vorderseite, die Breklumer und Bordelumer Einsatzkräfte um die Rückseite. Insgesamt waren knapp 60 Feuerwehrleute vor Ort. Ein Innenangriff wurde aufgrund der Brandentwicklung bereits nach knapp einer Viertelstunde abgebrochen, wie Wehrführer Kai Lorenzen berichtet. „Wir hatten Glück, dass zu diesem Zeitpunkt der Wind eingeschlafen war, der hätte die Flammen immer wieder angefacht.“ Gegen 5.15 Uhr war das Feuer gelöscht, eine Brandwache blieb bis gegen 7.30 Uhr am Haus, dessen Dachstuhl komplett ausgebrannt und das unbewohnbar ist. Die Brandursache steht noch nicht fest. Beim Eintreffen der Wehr waren alle Fenster und Türen verschlossen, so Lorenzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen