Ostenfeld : Aktion gegen Gewalt gegen Frauen: Gute Resonanz

shz+ Logo
Die Gleichstellungsbeauftragte Kirsten Schöttler-Martin (r.) macht mit der Brötchtüten-Aktion auf ein brisantes gesellschaftliches Thema aufmerksam. Unterstützung erhält sie von Amtsvorsteherin Eva-Maria Kühl (l.) sowie Vertreterinnen weiteren Netzwerke.

Die Gleichstellungsbeauftragte Kirsten Schöttler-Martin (r.) macht mit der Brötchentüten-Aktion auf ein brisantes gesellschaftliches Thema aufmerksam. Unterstützung erhält sie von Amtsvorsteherin Eva-Maria Kühl (l.) sowie Vertreterinnen weiterer Netzwerke.

Erstmals nahm das Amt Nordsee-Treene an der Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ teil.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
27. November 2019, 09:30 Uhr

Ostenfeld | „Gewalt kommt nicht in die Tüte!“, heißt es in der derzeit laufenden Aufklärungswoche. Kirsten Schöttler-Martin, die Gleichstellungsbeauftragte im Amt Nordsee-Treene, hat gemeinsam mit Petra Stadtlander (...

seenldtOf | w„eGlta otkmm thnic in die e,T“!tü tehiß se in red dezrite eanefudln ulcnoskuwgerhf.äA tirsKne StöeMitcr,-tlharn dei neeettGegibgcalsulalrfhtsu mi tAm sndTeoreee-e,rN hta msigmnaee itm raePt ldtdaaetrnS rwNKe-Ikte(Kz ebi lhhresiucä awt)eGl enein nSdat im dOeleftsenr eatMEd-akrk usnLk ubageaf.ut cBeireermsätk öSnek nHieesgnnn hta 200 nötBhrec irp,edntes die na idemes tVgirmtao in zang onbsdrese recekbdut Tüetn radennw dun lootknsse an die kadnneuEfeni bggenebae n.deewr

eiD ntAoki idwr ni ssnwgeehSHtllioic- ieammnseg vno ned fsrltgg,useauabheintnGceltle mde L-annbsgnnrudeeIvdnas sed kwshrarBkneced,ä ned aelkoln ünnnBeisds elwaGt„ gnege an“reFu dun edm -NwKerezKIt„k ibe uäihhlersc tle“wGa hgdthruücr.ef Dre Acdukruf fua ned ntüTe itswe hnca red gaFer Weunrd„ ieS ngscgeahl“?e ufa dsa efifltneloHe 00106/100186 hin udn htcma cie:tuhld i„En nruAf ist der rtsee trthicS urz dun“n.rVräeeg

odsnsBree vleei sGhräecpe tim elternä earnFu

Mit edr nzRanseo an dismee gamiVrtot sit öttlK-hasiriMtSc-tenrren esrh ufienre:zd E„s its sda teres aM,l ssad ihc im sctmherebAi e-eNneeoTrsder ienne Sntad batguefau haeb – dun ihc bni forh eü.rradb erD uflZau sit tg;u irw ehnab lieve teug Grpcheseä üergfth – chau udn edgera itm eelrnät e,nraFu ide cesloh nfhgenarruE ovn aweulndnweGgant mthgcae “haenb.

irhovsAeesmrtnt dun ghegecizitil ensftlOdse rnreeesrüitmBig vrEa-Miaa üKlh et:nräzge wtaleG„ ghetcsieh aj hintc unr ni ned ätnStde, nrnosed hcua im ilchdäln eong.enVerbr rüF ertnoeffeB ist es ihigt,cw zu niw,ses wo ise ieflH kbeeo“n.mm

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen