Alle profitieren : Äpfel für die Einwohner – Naturschutzverein Apfelhaus Hattstedt startet Baumpflanzaktion

Avatar_shz von 05. Juli 2020, 13:40 Uhr

shz+ Logo
Rolf Stechmann, Björn Pauschardt und Ann-Katrin Siemen sowie Bürgermeister Ralf Jacobsen und Franziska v. Rymon-Lipinski, griffen mit Elan zu Spaten und Schaufel (von links).
Rolf Stechmann, Björn Pauschardt und Ann-Katrin Siemen sowie Bürgermeister Ralf Jacobsen und Franziska v. Rymon-Lipinski, griffen mit Elan zu Spaten und Schaufel (von links).

Der wachsende Verein hat große Ziele. 41 neue Obstbäume wurden nun gepflanzt – 100 sollen es insgesamt werden.

Hattstedt | In Hattstedt wurden 41 Obstbäume gepflanzt. Initiator des Großeinsatzes war der – vor gut einem Jahr gegründete Naturschutzverein Apfelhaus Hattstedt (NAH)– dessen Zweck unter anderem die Einrichtung eines Obst- und Naturlehrpfades in der Gemarkung der Gemeinde ist. Weiterlesen: Neuer Apfelverein freut sich über Mitstreiter Weiterlesen: Eine Flatterulm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen