Afrikanische Schweinepest : Wie Nordfrieslands Landrat und Jäger die Gefährlichkeit des Virus einordnen

Avatar_shz von 25. August 2021, 16:56 Uhr

shz+ Logo
Wildschweine übertragen die Afrikanische Schweinepest und gefährden damit 250.000 Hausschweine in Nordfriesland.
Wildschweine übertragen die Afrikanische Schweinepest und gefährden damit 250.000 Hausschweine in Nordfriesland.

Von Reisen in betroffene Gebiete kann das Schweinepest-Virus leicht an Kleidung, Stiefeln oder Autoreifen nach Nordfriesland eingeschleppt werden. Daher wird der Katastrophenfall immer wieder mit Amtstierärzten trainiert.

Nordfriesland | Erneut warnt Nordfrieslands Landrat Florian Lorenzen vor der Afrikanischen Schweinepest (ASP) und hat dieses Mal auch Kreisjägermeister Thomas Carstensen und dessen Stellvertreter Manfred Uekermann an seiner Seite. Im September will der Kreis erneut eine Stabsübung veranstalten, in der die Abläufe bei einer solchen Katastrophe durchexerziert werden so...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen