Kritik an Verschickungsheimen : Kinderkurheime in St. Peter-Ording: Schwarze Pädagogik von einst holt SPO ein

Avatar_shz von 14. Juni 2021, 14:39 Uhr

shz+ Logo
Blick ins Kinderkurheim Seeschloss in St. Peter-Ording.
Blick ins Kinderkurheim Seeschloss in St. Peter-Ording.

Kinder, die sich zwischen den 50er- und 90er Jahren in Kurheimen in St. Peter-Ording erholen sollten, erlebten teils schreckliche Behandlung. Als Erwachsene führten sie jetzt viele Gespräche im Ort.

St. Peter-Ording | Mit 17.000 Betten und 2,5 Millionen Übernachtungen pro Jahr ist St. Peter-Ording (SPO) in Nordfriesland heute einer der bedeutendsten Urlaubsort an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Der Boom im Tourismus macht vergessen, dass etliche der Ferienquartiere noch bis in die 90er Jahre Erholungsheime für Kinder waren. Die Kinder wurden dorthin aus viele...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen