Polizei sucht Zeugen : Verkehrsunfallflucht in der Gardinger Chaussee in Kotzenbüll

_202103291649_full.jpeg

Polizei findet beschädigte Leitpfosten – offenbar ist der Unfallfahrer aus der Kurve getragen worden.

Avatar_shz von
29. März 2021, 16:49 Uhr

Kotzenbüll | Am Sonntagnachmittag, 28. März, stellten Beamte auf Streifenfahrt fest, dass in der Gardinger Chaussee in Kotzenbüll (B202) die Bankette aufgewühlt und drei Leitpfosten beschädigt wurden. Ein Verursacher konnte vor Ort nicht mehr festgestellt werden. Aufgrund der festgestellten Unfallspuren kann davon ausgegangen werden, dass das unbekannte Fahrzeug aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit oder Unaufmerksamkeit im Verlauf der Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und durch die Bankette gefahren ist. Dabei wurden die drei Leitpfosten beschädigt. Anschließend hat sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Unfallzeugen, Hinweisgeber oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter Telefon 04861/6170660 oder per Mail an Toenning.PSt@polizei.landsh.de bei der Polizeistation in Tönning zu melden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert