Rettungseinsatz in SPO : Urlauberin steckt bei auflaufendem Wasser im Wattenmeer vor St. Peter-Ording fest

Avatar_shz von 12. Oktober 2021, 18:37 Uhr

shz+ Logo
Zu dem Einsatz am Dienstagnachmittag in St. Peter-Ording waren neben Feuerwehr auch DLRG, Rettungsdienst und Polizei angerückt.
Zu dem Einsatz am Dienstagnachmittag in St. Peter-Ording waren neben Feuerwehr auch DLRG, Rettungsdienst und Polizei angerückt.

Acht Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen eilten am Nachmittag zum Südstrand – dabei hatten sie das bei Rettungseinsätzen am Strand und in der Nordsee wichtige Luftkissenfahrzeug.

St. Peter-Ording | Eine Urlauberin ist am Dienstagnachmittag bei auflaufendem Wasser im Nordsee-Schlick vor St. Peter-Ording stecken geblieben. Die Frau wurde von Einsatzkräften gerettet. Weiterlesen: Ausgebüxtes Pferd: Dramatische Rettungsaktion im Wattenmeer vor SPO Die Rettungsleitstelle Nord in Harrislee hatte gegen 15.30 Uhr zu einem Nordsee-Einsatz in Höhe d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen