Zwei Monate nach Rettung : Trauer um Peter Bosse: Der eigenwillige Skipper aus Tönning hat seine letzte Fahrt angetreten

Avatar_shz von 16. Januar 2022, 15:37 Uhr

shz+ Logo
Um Peter Bosse (hi. r.) trauern auch seine Lebensretter (v. l.) Leon Pötschke, Aurelia Zander, Marzena Rywacki und Tom Schmidt sowie Feuerwehr-Einsatzleiter Lasse Martens, der den Toten nun auch entdeckte.
Um Peter Bosse (hi. r.) trauern auch seine Lebensretter (v. l.) Leon Pötschke, Aurelia Zander, Marzena Rywacki und Tom Schmidt sowie Feuerwehr-Einsatzleiter Lasse Martens, der den Toten nun auch entdeckte.

Im November war Schiffseigner Peter Bosse durch eine dramatische Rettungsaktion im Tönninger Hafen bekannt geworden. Nun ist er nur zwei Monate später auf seinem geliebten Schiff gestorben.

Tönning | Peter Bosse ist tot. Diese Meldung erfüllt seine Familie in Nordrhein-Westfalen ebenso mit Trauer wie seine vier jungen Lebensretter, die Feuerwehr Tönning und die weiteren Rettungskräfte. Sie alle können es noch nicht fassen. Fast auf den Tag genau zwei Monate nach seiner dramatischen Rettung aus dem Tönninger Hafenbecken ist der Schiffseigner gestor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen