Corona schadet der Kulturszene : Husumer Speicher in der Pandemie: Team streicht täglich im Kalender

Avatar_shz von 20. April 2021, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Die Botschaft ist klar: Kultur ist systemrelevant und wird im Husumer Speicher dank des aktiven Teams und Hanna Lossaus Koordination sicher überleben.
Die Botschaft ist klar: Kultur ist systemrelevant und wird im Husumer Speicher dank des aktiven Teams und Hanna Lossaus Koordination sicher überleben.

Speicher in der Corona-Pandemie: Alle arbeiten am Programm. Und für Enzo Panozzo soll im Sommer ein Nachfolger kommen.

Husum | Wer denkt, der Husumer Speicher steht in Folge der Corona-Pandemie leer, irrt. Dort wird zurzeit sogar „extrem viel gearbeitet“, wie es Hanna Lossau, die kommissarische Geschäftsführerin des Kulturzentrums ausdrückt. Auf jeden Fall mehr als in normalen Zeiten, wo alles seinen geplanten Gang geht. Doch jetzt müsse das Veranstaltungsprogramm täglich übe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen