Corona in Nordfriesland : Alkoholsucht, Prostatakrebs und Schlafapnoe: So laufen Selbsthilfegruppen in der Pandemie

Avatar_shz von 19. April 2021, 11:04 Uhr

shz+ Logo
Derzeit kann Günter Klose die mehr als 60 Mitglieder seiner Schlafapnoe-Selbsthilfegruppe nur per Telefon und Mail beraten. Die Präsenztreffen vermissen alle sehr.
Derzeit kann Günter Klose die mehr als 60 Mitglieder seiner Schlafapnoe-Selbsthilfegruppe nur per Telefon und Mail beraten. Die Präsenztreffen vermissen alle sehr.

Die Mitglieder der Selbsthilfegruppen halten Kontakt zueinander. Frisch Erkrankte haben kaum Chancen, neu dazuzustoßen.

Nordfriesland | Mehr als 1500 Selbsthilfegruppen gibt es in Schleswig-Holstein. Alleine in Nordfriesland sind es mehr als 130. Dass die Gruppentreffen seit Beginn der Pandemie gestrichen sind, trifft daher sehr viele Menschen. Frisch Erkrankte trifft es hart Doch wer nun meint, das hätte die Betroffenen in eine zusätzliche Krise gestürzt, der irrt zumindest dor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen