Großfeuer in Nordfriesland : Brand in Breklum: Augenzeuge alarmiert schlafende Familie

Avatar_shz von 26. Juli 2021, 09:30 Uhr

shz+ Logo
Beim Feuerwehreinsatz in Breklum am 25. Juli brannte zuerst der Carport, bevor die Flammen auf das Wohnhaus übergriffen.
Beim Feuerwehreinsatz in Breklum am 25. Juli brannte zuerst der Carport, bevor die Flammen auf das Wohnhaus übergriffen.

Ein Augenzeuge hat wohl Schlimmeres verhindert: Er sah die Flammen und alarmierte die Hausbewohner. Der Einsatz der Feuerwehren dauerte drei Stunden. Die Familie kann in ihr Heim vorerst nicht zurückkehren.

Breklum | Der Alarm kam nach Worten von Breklums Wehrführer Torsten Wrigge am Sonntagnachmittag, 25. Juli, um 17.16 Uhr und verhieß nichts Gutes: „Auf unseren Meldeempfängern war „Feuer groß“ vermerkt – und ebenfalls, dass sich da Personen in einer Notlage befinden. Das bedeutet für uns natürlich immer allerhöchste Eile.“ Auch interessant: Lundenbergsand: Ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen