Husumer Kleingärtnerverein : Nach Corona-Jahr: Lust auf Freizeit und Gemüseanbau im Schrebergarten nimmt deutlich zu

Avatar_shz von 22. Juli 2021, 09:07 Uhr

shz+ Logo
Uwe Krützfeld im Kleingarten der Anlage Ruhetal. Seine Frau Tamara liebt  ein Blumenmeer, er ackert gerne für Gemüse.
Uwe Krützfeld im Kleingarten der Anlage Ruhetal. Seine Frau Tamara liebt ein Blumenmeer, er ackert gerne für Gemüse.

Immer neue Verpachtungen registriert der Husumer Kleingärtnerverein. Im ersten Halbjahr sind die Zahlen von 2020 bereits erreicht. Und der Boom scheint anzuhalten.

Husum | Balkon, Terrasse oder Garten – wohl jeder sehnt sich nach dem Corona-Jahr mit all den Beschränkungen wegen der Pandemie nach einem kleinen Fleckchen Freiheit, wo man jenseits von Quarantäne oder Lockdowns durchatmen kann. Immer mehr Husumer entdecken den guten alten Schrebergarten wieder. Das berichtet Bärbel Jensen, Vorsitzende des Kleingärtnerverein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen