Ausgleich für Handicaps : Roboter helfen Menschen mit Behinderung in den Husumer Werkstätten

Avatar_shz von 25. Oktober 2021, 12:49 Uhr

shz+ Logo
Alexander Schwarz und Chiara Rohde bei der Arbeit mit dem Roboter.
Alexander Schwarz und Chiara Rohde bei der Arbeit mit dem Roboter.

In der Industrie gehören Roboter schon seit vielen Jahren zum Alltag, in Werkstätten für Menschen mit Behinderung gibt es allerdings nur zwei in ganz Schleswig-Holstein.

Husum | „In Schleswig-Holstein sind wir Vorreiter im Einsatz von Robotern in der Fertigung, die gibt es in keiner anderen Werkstatt für Menschen mit Behinderung“, sagt Okke Peters. Mit dem Robotik-Assistenzsystem in der Fertigung, das die Beschäftigten den Namen Lilly gegeben haben, würden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, so der Einrichtungsle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen