Prozess gegen Husumer Arzt : Nach zehn Jahren gibt der Angeklagte unter Tränen alle seine Taten zu

Avatar_shz von 07. Mai 2021, 19:03 Uhr

shz+ Logo
Der angerklagte Arzt hat durch falsch abgerechnete Leistungen einen Schaden von mehr als 1,2 Millionen Euro verursacht.
Der angerklagte Arzt hat durch falsch abgerechnete Leistungen einen Schaden von mehr als 1,2 Millionen Euro verursacht.

Im ehemaligen Arzt-Apotheker-Prozess hat nun auch der angeklagte Mediziner ein Geständnis abgelegt.

Husum / Flensburg | Stockend und teils unter Tränen sprach der ehemalige Husumer Allgemeinarzt am heutigen Freitag erstmals vor Gericht über seinen Werdegang – und seine Taten. Angeklagt ist der Mediziner, dessen Approbation ruht, wegen unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln und gewerbsmäßigem Betrug. In den Jahren von 2007 bis 2011 habe er durch falsch abgerechnete Le...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen