Kunst in Husum : „On the Sea Shore“: Galerie Tobien zeigt nur norddeutsche Künstlerinnen

Avatar_shz von 03. Mai 2021, 11:35 Uhr

shz+ Logo
Die Künstlerin Ute Diez (2. v. l., hier mit Annemieke Ahrens, Ute Diez, Marid Taubert, Karen Seggelke und Priska Streit v. l.) beschäftigten Fragen nach dem Wesen der Kunst und ihrer Berechtigung in der Gesellschaft.
Die Künstlerin Ute Diez (2. v. l., hier mit Annemieke Ahrens, Ute Diez, Marid Taubert, Karen Seggelke und Priska Streit v. l.) beschäftigten Fragen nach dem Wesen der Kunst und ihrer Berechtigung in der Gesellschaft.

In der Husumer Neustadt ist bis Mitte Juli das Who is Who der weiblichen Kunst im nördlichen Raum zu sehen.

Husum | Eine Ausstellung nur mit Frauen aus Norddeutschland, aber ohne norddeutsche Realistinnen: Das war – wohl auch und ganz besonders in Zeiten der Pandemie – Alleinstellungsmerkmal genug, um der Werkschau „On the Sea Shore“ eine Förderung durch den Bund angedeihen zu lassen. Mit Unterstützung aus dem Programm „Neustart Kultur“ der Stiftung Kunstfonds z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen