Bei Oster-Ohrstedt : Nach schwerem Verkehrsunfall auf B201: Autofahrerin gestorben

Avatar_shz von 06. Juli 2021, 08:27 Uhr

shz+ Logo
Mit Rettungshubschraubern waren die verletzten in Kliniken in Flensburg und Heide gebracht worden.
Mit Rettungshubschraubern waren die verletzten in Kliniken in Flensburg und Heide gebracht worden.

Beide Fahrzeuginsassen wurden zunächst von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit und mit lebensgefährlichen Verletzungen in Krankenhäuser ausgeflogen.

Oster-Ohrstedt | Nach dem schweren Unfall am Montagnachmittag bei Oster-Ohrstedt (Kreis Nordfriesland) ist eine 54-jährige Autofahrerin gestorben. Das teilte Polizeisprecher Christian Kartheus am Dienstag mit. Ihr 61 Jahre alter Beifahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Nach Polizeiangaben war die Frau mit ihrem Audi auf der B201 von Treia in Richtung Oster-Ohrste...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert