Flut in Westdeutschland : Lange Tage für die zivilen und militärischen Helfer aus Nordfriesland

Avatar_shz von 23. Juli 2021, 18:12 Uhr

shz+ Logo
Bagger und anderes schweres Gerät der Husumer Spezialpioniere unterstützen bei den Rettungs- und Aufräumarbeiten.
Bagger und anderes schweres Gerät der Husumer Spezialpioniere unterstützen bei den Rettungs- und Aufräumarbeiten.

Die Bergungs- und Aufräumarbeiten im Katastrophengebiet sind in vollem Gange – sowohl die Kräfte des Husumer Spezialpionierregiments 164 als auch die von DRK und Feuerwehr haben gut zu tun.

Nordfriesland / Windhagen | Für die 52 nordfriesischen Einsatzkräfte im Flutgebiet – 35 Sanitäter und Betreuer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und 17 Angehörige der Feuerwehrbereitschaft – ist das nordrhein-westfälische Windhagen der tägliche Ausgangspunkt zu ihrem Einsatzgebiet in Bad Neuenahr/Ahrweiler. Wegen der Überfüllung des Nürburgringes waren die insgesamt 700 Helfer a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen