Starkregen in Nordfriesland : Katastrophenalarm: Warn-App Nina nicht fit – und neue Sirenen sind erst im Bau

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 18:04 Uhr

shz+ Logo
Klassische Sirene auf einem Hausdach. In Nordfriesland werden viele gerade repariert oder ganz neu errichtet.
Klassische Sirene auf einem Hausdach. In Nordfriesland werden viele gerade repariert oder ganz neu errichtet.

Hochwasser rauscht durch die Flüsse: Wie will der Kreis Nordfriesland die Bevölkerung warnen, wenn Sirenen noch im Bau sind und die Warn-App Nina zweifelhafte Ergebnisse liefert?

Nordfriesland | In Wester-Ohrstedt entspringt die Mühlenau, die unter anderem durch Mildstedt und Husum fließt. Sollte sie katastrophales Hochwasser führen, so wie es andernorts gerade an Flüssen geschehen ist, kann die Bevölkerung in Husum nicht per Sirene vor Gefahren gewarnt werden. Nur im Ortsteil Schobüll funktioniert eine solche Anlage. Die wichtigsten Gerät...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen