Kinderschutz in Corona-Zeiten : Familien stoßen an ihre Grenzen - Die Not der Kinder wird oft nicht gesehen

Avatar_shz von 25. Februar 2021, 15:42 Uhr

shz+ Logo
Die Leiterin des Kinderschutz-Zentrums Westküste Ursula Funk und der Jugendpfleger der Stadt Husum Lars Wulff werben für mehr Aufmerksamkeit in der Bevölkerung.
Die Leiterin des Kinderschutz-Zentrums Westküste Ursula Funk und der Jugendpfleger der Stadt Husum Lars Wulff werben für mehr Aufmerksamkeit in der Bevölkerung.

17 Fachkräfte aus verschiedenen Jugendhilfe-Einrichtungen aus Kreis und Stadt diskutieren die Problematik.

Nordfriesland | Kinderschutz in Corona-Zeiten ist eine besondere Herausforderung. Die zunehmende Belastung durch die Pandemie bringt Familien an ihre Grenzen – und damit die Kinder häufig in große Not. Doch durch die eingeschränkten Kontakte finden sie oft keinen Ansprechpartner, dem sie ihre Ängste und Probleme anvertrauen können. Kontakt in Schulen und Kitas ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen