Museumsverbund Nordfriesland : „Hamburger Schapp“ als imposante Dauerleihgabe für das Schloss vor Husum

Avatar_shz von 02. März 2021, 19:17 Uhr

shz+ Logo
Der „Hamburger Schapp“ wird aufgestellt.
Der „Hamburger Schapp“ wird aufgestellt.

Neues Exponat im Husumer Schloss: Die aufwändig gestalteten Schränke sollten Besuchern in Bauernhäusern imponieren.

Husum | Ein „Hamburger Schapp“ aus privatem Besitz wurde im Fortunasaal des Schlosses vor Husum aufgestellt. Dieser Schapp stammt aus dem ehemaligen Besitz einer Familie aus Norderfriedrichskoog, wurde später nach Oldenswort verkauft und in den 1980er Jahren grundlegend und umfassend restauriert. Um 1700 wurden diese Dielenschränke wohl von einer Tischlerw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen