Schwabstedter Westerkoog : Grauweide wölbt sich übers Moor: Landwirt Heinrich Mommens mahnt Pflege an

Avatar_shz von 22. Januar 2022, 10:55 Uhr

shz+ Logo
Heinrich Mommens auf einem Weg im Schwabstedter Westerkoog, der sachte von der Grauweide überwuchert wird.
Heinrich Mommens auf einem Weg im Schwabstedter Westerkoog, der sachte von der Grauweide überwuchert wird.

Moore darf man nicht sich selbst überlassen. Das ist die These eines Schwabstedters, der im Westerkoog auf Schäden durch die Grauweide hinweist. Er fordert die Fachwelt zum Handeln auf.

Schwabstedt | Heinrich Mommens (80) ahnt schon, dass er in ein Wespennest sticht. Aber er kann es nicht mehr aushalten. Immer öfter liest er auch bei shz.de, dass Moore Kohlendioxid aus der Luft aufnehmen und speichern können – eine auch seiner Ansicht nach notwendige Funktion, um den Klimawandel zu verlangsamen. Diese Theorie zweifelt der Landwirt auch gar nich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen