Rehkitz-Rettung in Schwesing : Neuer Verein schafft Drohne an: Modernste Technik schützt niedlichen Tier-Nachwuchs

Avatar_shz von 08. September 2021, 13:26 Uhr

shz+ Logo
Drohnen-Wart Torben Clausen, Spenderin Christiane Schmidt und Fördervereins-Vorsitzender Wolfgan Sokoll (v. l.) mit dem High-Tech-Gerät.
Drohnen-Wart Torben Clausen, Spenderin Christiane Schmidt und Fördervereins-Vorsitzender Wolfgan Sokoll (v. l.) mit dem High-Tech-Gerät.

Rehkitze, die im hohen Gras liegen, werden oft Opfer des Mähens. In Schwesing gründete sich nun ein Förderverein für die Kitzrettung. Eine Stiftung unterstütze die Anschaffung einer Drohne.

Schwesing | Die Gemeinde Schwesing geht neue Wege, um Rehkitze vor dem Tod bei der Gras-Mahd zu retten. Bis jetzt gingen mehr als 70 freiwillige Kitz-Retter während der mehrwöchigen Erntezeit beinahe täglich die Felder ab, um die jungen Tiere vor dem Tot zu bewahren. Nun gründete sich ein Förderverein Kitzrettung, dessen Vorsitzender der Bürgermeister Wolfgang So...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen