Krankenhausfinanzierung : Dramatischer Appell: Corona und zu wenig Geld vom Bund – Klinikum Nordfriesland in Finanznot

Avatar_shz von 28. September 2021, 15:48 Uhr

shz+ Logo
Ernste Mienen zur finanziellen Lage des Klinikums Nordfriesland: Landrat Florian Lorenzen (l.) und der Klinikums-Geschäftsführer, Stephan W. Unger, bringen ihre Lösungsvorschläge vor.
Ernste Mienen zur finanziellen Lage des Klinikums Nordfriesland: Landrat Florian Lorenzen (l.) und der Klinikums-Geschäftsführer, Stephan W. Unger, bringen ihre Lösungsvorschläge vor.

Verwaltungschef und Klinikumschef legen alle Hoffnung in die neue Bundesregierung: Dem Klinikum fehlt Geld. Der Kreis füllt aus eigenen Mitteln auf, dadurch fehlt es aber an anderer Stelle zum Beispiel Schulen und Kitas.

Husum | Mit ernsten Mienen sitzen der nordfriesische Landrat Florian Lorenzen und Klinikums-Chef Stephan W. Unger im Kreistagssitzungssaal, als sie ihr Anliegen formulieren. Der Grund: Das Klinikum ist finanziell ordentlich angeschlagen. „Allein aus den letzten drei Jahren fehlen uns mehr als 11,3 Millionen Euro“, erklärt Unger. Immer wieder muss der Kreis au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen