Urlaub auf Sylt und Co. : Viele Gäste: Wer darf Ferien- und Zweitwohnungen trotz Corona-Lockdown nutzen?

Avatar_shz von 18. März 2021, 09:54 Uhr

shz+ Logo
Menschen gehen Anfang März durch die Westerländer Friedrichstraße auf Sylt.
Menschen gehen Anfang März durch die Westerländer Friedrichstraße auf Sylt.

Gut besuchte Touristen-Hotspots: Deshalb sind trotz Lockdown einige Nutzungen von Ferien- und Zweitwohnungen legal.

Husum | Dürfen Zweitwohnungsbesitzer ihre Häuser oder Wohnungen an Freunde, Verwandte, Bekannte weitergeben? Diese Frage sorgt gerade in den touristischen Regionen des Landes für Verwirrung und Unmut. Denn: Die Badeorte sind trotz Beherbergungsverbot relativ gut besucht. Weiterlesen: Sylter, Zweitwohnungsbesitzer oder gar Touristen: Warum Sylt so gut besuc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen