Niedrigste 7-Tage-Inzidenz : Warum es im nördlichen Schleswig-Holstein die wenigsten Corona-Infektionen gibt

Avatar_shz von 05. Mai 2021, 17:03 Uhr

shz+ Logo
Modellregion mit niedrigen Infektionszahlen - hier in der Husumer Innenstadt.
Modellregion mit niedrigen Infektionszahlen - hier in der Husumer Innenstadt.

Dünne Besiedelung, viel Küste und kaum Querdenker-Demos – aber genügt das, um die günstige Infektionslage zu erklären?

Husum/Flensburg | Haben die längsten Küstenabschnitte und die geringste Bevölkerungsdichte das nördliche Schleswig-Holstein zur deutschen Vorzeigeregion bei den Corona-7-Tage-Inzidenzen gemacht? Ganz so einfach beantwortet sich die Frage dann doch nicht, warum Nordfriesland (heute 31,9/Platz 3, Montag Platz 1), Schleswig-Flensburg (30,8/Platz 2 hinter Plön) und der Ers...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen