Corona in Nordfriesland : Hotels und Gastronomie bleiben dicht: „Es geht jetzt um unsere Existenz“

Avatar_shz von 04. März 2021, 17:55 Uhr

shz+ Logo
Der Dehoga-Vorsitzende Ove Thomsen am Empfangstresen seines Hotels. 

Der Dehoga-Vorsitzende Ove Thomsen am Empfangstresen seines Hotels.

 

Hoteliers und Gaststättenbetreiber in Nordfriesland sind fassungslos: Lockerungen betreffen nicht ihre Branche.

Husum | Karl-Heinz Häuber, Geschäftsführer des Best Western Plus Theodor Storm Hotels in Husum, ist verärgert: „Wir müssen weiterhin schließen. Das geht gar nicht. So langsam geht es um unsere Existenz.“ Auch wenn er für die Entscheidungen ein gewisses Verständnis hegt, so fehle ihm mittlerweile doch die versprochene Perspektive. Weiterlesen: Impfdrängler verm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen