Flatterbänder gegen Brutvögel : Artenschutz beim dreistreifigen Ausbau der B5 bei Husum

Avatar_shz von 25. März 2021, 15:46 Uhr

shz+ Logo
Flatterbänder stehen auf einem Feld auf der zukünftigen Straßenbaustelle.
Flatterbänder stehen auf einem Feld auf der zukünftigen Straßenbaustelle.

Flatterbänder säumen ein Areal zwischen der alten Bundesstraße 5 und der Umgehungsstraße südlich von Husum.

Südermarsch | Schon seit einiger Zeit fallen Autofahrern, die sich von Süden Richtung Husum bewegen, zahlreiche Flatterbänder zwischen der alten Bundesstraße 5 und der Umgehungsstraße auf. Sie sind Bestandteil einer artenschutzrechtlichen Vorwegmaßnahme für die Straßenbaumaßnahme zum dreistreifigen Ausbau der B5 zwischen Tönning und Husum. Somit wird verhindert, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen