Corona in Nordfriesland : Prio aufgehoben: Hausärzte in Husum und Umgebung kämpfen mit der Impfstoff-Zuteilung

Avatar_shz von 07. Juni 2021, 16:54 Uhr

shz+ Logo
Der Impfstoff von AstraZeneca wird in den Hausarztpraxen nach wie vor von einem Teil der Patienten abgelehnt.
Der Impfstoff von AstraZeneca wird in den Hausarztpraxen nach wie vor von einem Teil der Patienten abgelehnt.

Theoretisch können die Hausärzte jetzt jeden Interessierten gegen Corona impfen – doch in der Praxis sorgen Engpässe bei den Impfstoffen weiterhin für Probleme bei der Abarbeitung der Patienten-Listen. So läuft es in Husum und Umgebung:

Husum | Die Impfpriorisierung für die Hausarztpraxen ist mit dem heutigen Montag Geschichte. Jetzt kann jeder Impfwillige ab zwölf Jahren seine Spritze zur Corona-Immunisierung bekommen – zumindest in der Theorie. Doch wie sieht die Wirklichkeit aus? Wir haben nachgefragt. Weiterlesen: Astrazeneca: Tausende Dosen Impfstoff erreichen die Nordfriesen nicht ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen