zur Navigation springen

Polizei fahndet nach fünf Tätern : 65-Jährigen in der Hohlen Gasse beraubt

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Fünf Personen raubten am Donnerstagabend einen 65-jährigen Radfahrer in der Husumer Innenstadt aus. Die Kriminalpolizei fahndete bislang erfolglos nach der Tätergruppe. Um Zeugenhinweise wird gebeten.

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2013 | 17:44 Uhr

Mehrere Personen sprachen am vergangengen Donnerstag gegen 20.45 Uhr in der Hohlen Gasse einen 65-jährigen Radfahrer an, um ihn im Laufe des Gespräches zu umstellen. Dabei wurde der Mann ergriffen und Bargeld aus seiner Kleidung entnommen. Wie es dazu weiter in einer Pressemitteilung der Polizei heißt, flüchtete die Gruppe daraufhin in Richtung Neustadt.

Zeugen alarmierten über Notruf die Kooperative Regionalleitstelle Harrislee. Beamte vom Polizeirevier Husum leiteten sofort die Fahndung ein, konnten die Tatverdächtigen bislang aber nicht stellen. Sie werden wie folgt beschrieben: vier männliche Personen – einer stämmig mit Glatze und etwa 1,75 Meter groß, einer kräftig mit Glatze und weiß-rot gestreiftem Pullover, zwei weitere zirka 15 bis 16 Jahre alt mit blonden Haaren. Dazu eine auffällig kleine, ungefähr 30 Jahre alte Frau mit dunklen braunen Haaren.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die möglicherweise die Personengruppe beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können. Und wer hat die Beamten alarmiert? Auch der Hinweisgeber wird gebeten, sich unter Telefon 04841/8300 zu melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen