zur Navigation springen

Bei Kotzenbüll : 60-Jähriger bei Glätteunfall lebensgefährlich verletzt

vom

Der Mann stieß mit seinem Wagen gegen einen ins Schleudern geratenen BMW. Er musste aus seinem Auto befreit werden.

Kotzenbüll | Am Freitagmorgen hat es auf der B202 bei Kotzenbüll (Kreis Nordfriesland) einen Verkehrsunfall gegeben, bei dem ein 60-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurde.

Ein 27-Jähriger hatte in Höhe Kotzenbüll bei Straßenglätte die Kontrolle über seinen BMW verloren. Er wurde in den Gegenverkehr geschleudert und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Renault Cleo. Der 60-jährige Fahrer musste von Rettungskräften aus dem Auto befreit werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des BMW wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Die Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen. Es entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro. Die B202 war für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen rund anderthalb Stunden gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 24.Feb.2017 | 09:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert