527 Wanderer trotzten Nässe und Kälte

Trotz nasskaltem Wetter war die Beteiligung gut.
Trotz nasskaltem Wetter war die Beteiligung gut.

von
08. Januar 2018, 11:34 Uhr

Sie sind alljährlich am ersten Wochenende des neuen Jahres ein Anziehungspunkt – die von den Wanderfreunden Joldelund rund um den Kammberg von 1980 veranstalteten Nordfriesischen Wandertage. Trotz nasskaltem Wetter starteten bereits am ersten Tag knapp über 200 Wanderfreunde auf die fünf oder zehn Kilometer langen Strecken, je nach Lust und Laune oder Kondition. Diesmal mussten die aufgrund der Starkregenfälle vergangener Wochen aufgeweichten, teilweise überfluteten Wege gemieden werden. So hieß es für die Verantwortlichen aus dem Vorstand, einige Abschnitte auf Asphaltstraßen zu verlegen. „Das ist dann so. Hauptsache ich kann nach den Festtagen auslüften und den Kopf frei bekommen, aber auch ein wenig Kalorien abbauen“, so die Niebüllerin Tanja Andresen. Fast immer beginne sie in Joldelund die neue Wandersaison.

Weitere 200 Gäste folgten am zweiten Tag. Sie wurden mit sonnigem Winterwetter belohnt. „Insgesamt waren es dann 527 Wanderer, ein gutes Ergebnis“, freute sich Vereins-Chef Egon Boysen. Seit mehr als 30 Jahren laufe das Event erfolgreich. Froh sei er, dass der 256 Mitglieder starke Verein das Angebot bis heute vorhalten kann. Viele andere seien schon mangels „Masse“ nicht mehr in der Lage dazu.

„Wandern liegt nicht unbedingt im Trend der jungen Generation“, bedauert Boysen. Ihm zur Seite standen am Wochenende mehr als 20 Freiwillige, die für das Drumherum zuständig waren. Sie sorgten durch farbig gekennzeichnete Wege dafür, dass die Teilnehmer auf der richtigen Spur bleiben und sich an Kontrollstationen erfrischen konnten. Schließlich mussten auch Startkarte und Wertungsheft für die Erlangung des Internationalen Volkssportabzeichens abgestempelt werden. Start- und Zielpunkt war der Joldelunder Dörpskrog. Dort ließen viele die Tour mit einer Stärkung in lockerer Runde ausklingen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen