zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

19. Oktober 2017 | 08:30 Uhr

28 Reiter im Kampf um Titel

vom

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Schwesing | Der Wettergott hatte ein Einsehen mit dem Ringreiterverein Eintracht Schwesing-Wester-Ohrstedt. Das Reiten ging trocken über die Bühne. General Thorsten Carstensen freute sich über die gute Beteiligung. 28 Reiter, darunter 13 Amazonen, holten morgens die Vorjahreskönigin Christine Nielsen zum Festplatz ab, unter Voranmarsch des Feuerwehrmusikzuges Ahren viöl-Immenstedt. Auf einem TÜV-abgenommenen Anhänger ging es durch die Ortschaft. Der Reitplatz am Heidekrug füllte sich zusehends mit Zuschauern, darunter auch Dirk Johannsen, der nach 34 Jahren erstmals nicht teilnehmen konnte. Pokale und Preise wurden mit Unterbrechung von Mittags- und Kaffeepausen ausgeritten. Der erste Preis ging an Rabea Frauen mit 26 Ringen, gefolgt von Ralf Petersen mit 25 Ringen. Thorsten Carstensen setzte sich auf den dritten Platz und holte auch den Ersten-Drei-Ringe-Pokal. Den vierten Preis sowie den K.-o.-Pokal sicherte sich Sarah Carstensen. Der Glückspokal ging an Annika Clausen-Stuck. Vor dem Ausreiten der Königswürde, dankte General Thorsten Carstensen allen Helfern und den Sponsoren, denn ohne sie könnte so ein Fest nicht ausgerichtet werden. Das Königsreiten war schnell vorbei, Rabea Frauen holte sich mit jedem Ritt durch die Gally den Ring und hatte somit als erste drei Ringe und wurde zur Majestät proklamiert. Im Anschluss wurde die neue Königin nach Hause begleitet und das Fest endete mit einem gemütlichen Beisammensein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen